Gewinnspiel


15 April 2012 | 3 Kommentare | leave a comment

Laura Walden "Der Schwur des Maori-Mädchens"

Beschreibung: Auckland 1920. Vivian ist nicht freiwillig nach Neuseeland gereist. Es war der letzte Wille ihrer Mutter, dass sie bis zur Volljährigkeit bei ihrem Vater lebt. Einem Mann, der sich nach ihrer Geburt aus dem Staub gemacht hat und der sie nun nicht gerade herzlich empfängt. Deswegen kommt es Vivian gelegen, dass sein Adoptivsohn Frederik sie auf eine Reise in die Bay of Islands mitnimmt. Er soll einen Artikel über einen alten Maori schreiben, dessen merkwürdiges Gebaren für einiges Aufsehen sorgt. Warum wehrt er sich so verbittert gegen das Denkmal zu Ehren jenes Missionars, der sich um die Maori so verdient gemacht hat? Während Vivian immer tiefer in die Geschichte des alten Mannes eintaucht, erkennt sie, dass diese eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist -
Erscheinungsdatum: 07.04.2012



Jessica Stirling "Wiedersehen in den Highlands"

Beschreibung: Liebe, Eifersucht und Träume in der wildromantischen Landschaft Schottlands 
Auf der abgelegenen Farm Hawkshill in den Hügeln von Ayrshire: Trotz seiner Armut ist der charmante Tom, der Sohn des Pächter-Ehepaares, der begehrteste Junggeselle der gesamten Grafschaft. Auch Betsy, die als Magd nach Hawkshill kommt, verliebt sich sofort in ihn. Doch Tom scheint mehr Gefallen an der Tochter des Farmbesitzers zu finden, auch wenn dieser seine Rose mit einem reichen Mann verheiraten will. Für Betsy bricht eine Welt zusammen – aber sie gibt ihren Traum von der Liebe nicht auf …
Erscheinungsdatum:07.04.2012



Wenn ihr eines dieser Bücher gewinnen wollt, kommentiert bitte mit dem Namen des Buches das ihr gewinnen möchtet (ihr könnt auch beide Bücher angeben) und eurer E-Mail Adresse. Der Einsendeschluss ist der 20.07.2012. 

Zucchini-Limetten-Nudeln


12 April 2012 | 9 Kommentare | leave a comment
Heute habe ich mal wieder beim Kochen was neues ausprobiert. Lecker und vor allem schön für den Sommer geeignet, da das Gericht schön frisch ist und nicht zu schwer im Magen liegt.







Dazu noch ein Foto von meinen Outfit beim Einkaufen heute




Richard Laymon "Die Insel"


11 April 2012 | 1 Kommentar | leave a comment

Buch:


Amazon
Seiten: 558
Verlag: ClubTaschenbuch

Beschreibung: 
Nach der Explosion ihrer Jacht finden sich acht junge Urlauber auf einer einsamen Südseeinsel wieder, weitab von jeder Zivilisation. Was als Abenteuer beginnt – früher oder später wird sie ja bestimmt jemand retten, denken sie –, entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint: als nämlich einer von ihnen auf bestialische Art und Weise ermordet wird und sich herausstellt, dass die Explosion der Jacht kein Unfall war …

Ein nervenzerreißendes Katz-und-Maus-Spiel von Richard Laymon, einem der meistverkauften Horror- und Thriller-Autoren unserer Zeit.


Meinung:
Das Buch beginnt gleich spannend mit der Explosion der Jacht,  ist auch über die ganze Zeit spannend geschrieben und man kann das Buch kaum weglegen. Es ist in einer Tagebuchform geschrieben das der Protagonist Rupert schreibt. Was aber gleichzeitig auch das nervige an dem Buch ist. Rupert ist noch mitten in der Pupertät und das einzige was ihn zu interessieren scheint...nein nicht nur scheint es ist das einzige was ihn interessiert...sind die diversen Körperformen der Frauen. Selbst wenn die ganze Gruppe in Lebensgefahr steckt gibt es kein anderes Thema. Das Buch hätte gut und gerne 100- 200 Seiten kürzer sein können und wäre immer noch spannend gewesen- ich bin sogar der Meinung besser, da mich dieses ganze Gerede innerlich so aufgeregt hat und nervig war. (Dazu denkt der Protagonist er wäre ganz toll dabei ist er "verpickelt und Jungfrau")


Fazit:
Wenn man Spannung mag und einem Sprüche von halbwüchsigen Jungs "Boah hat die nen geilen Arsch" nicht stören, kann das Buch ruhig lesen. Mich stört aber schon an der Bushaltestelle dieses Gerede deswegen würde ich das Buch auch nicht ein zweites Mal lesen. Es wird also nicht weiter in meinem Bücherschrank stehen- wer also dieses Buch möchte und sich ein eigenes Urteil bilden will: bitte einfach melden ich schicke es dann gerne zu.

Ostern


10 April 2012 | 2 Kommentare | leave a comment
Hoffe ihr hattet alle ein schönes Osterfest. Ich habe wieder mehr Süßigkeiten bekommen als ich in einem Jahr essen kann, davon abgesehen das ich eh keine Schoki mag :/. Aber zum Glück waren ja auch viele andere tolle Sachen dabei und bin glücklich so eine Familie zu haben <3. Das Wetter war am Sonntag glücklicherweise, entgegen dem Wetterbericht,  schön sonnig- da macht ja das Suchen Spaß (JA ich suche immer noch gerne die Eier im Garten )






Ostershopping


04 April 2012 | 1 Kommentar | leave a comment
Habe heute nicht mal Klamotten gekauft, wo man sich ja noch damit quält sich laufend an und aus zu ziehen und am Ende doch nichts passt, und trotzdem kann ich mich heute Abend nur noch auf die Couch legen und gar nichts mehr machen...puff. Dazu kommt noch das ich das meißte gar nicht für mich gekauft habe, sondern für den Osterhasen. Etwas war dann doch dabei: Bei der Bodylotion konnte ich einfach nicht Nein sagen , da ich schon seit Ewigkeiten eine Lotion gesucht habe die nach Wassermelone riecht ( The Bodyshop bietet seine in unserem Shop nicht mehr an) und die Ohringe mit den grinsenden Fröschen waren einfach zu knuffig <3






Und für den Weg nach Hause hab ich mir noch nen leckere Bubble-Tea mit dem schönen Namen "Erdbeerengelchen" geholt, bestehend aus Erdbeeren, Apfelsaft, fettarmer Milch und natürlich den Bubbles. Sehr sehr lecker.


"Tea"-Time


02 April 2012 | 0 Kommentare | leave a comment
Genieße gerade einen leckeren Chai Latte von Krüger. Leider hat das Instantpulver kaum noch etwas mit Tee zu tun und hat dazu noch 6 mal mehr Zucker als Cola, aber lecker ist es trotzdem und das ist ja das wichtigste...yummy